Torgar

Kleriker Olidammaras und Häscher des Bösen

Description:

Str. 12, Ge. 14, Ko. 16, In. 14, We. 18, Ch. 16 AC 21, HP 77 Waffen sind meist Fernkampf oder schnelle kleine Waffen: Meisterarbeit Armbrust, Meisterarbeit Rapier, Dolch +1, +1W6 Hinterhältiger Angriff. RW: Reflex: 5, Will: 10, Zähig.: 9

Ein ca. 1,8 m großer Mensch mit dunklem, fast schwarzem Haar und grünen Augen. Immer sonnengebräunt wandert er in seiner schon recht abgetragenen Lederrüstung durch die Lande.

Bio:

Er mag keine Pferde und nutzt diese auch selten, nachdem ihm vor 5 Jahren mal ein Gaul heftig auf den Fuß trat und ihn einen Zeh am linken Fuß gekostet hat.

Auch wenn er am liebsten seine Lederrüstung trägt, in gefährlichen Situationen weiß er, dass der Wechsel zu seiner mitternachtsschwarzen Ritterrüstung, ehemals einem Blutdolchmitglied gehörend, lebensrettend sein kann.

Ist er nicht gerade im Kampf, den er gerne aus der Entfernung austrägt, könnte man ihn für einen harmlosen, etwas neugierigem Reisenden halten. Doch sein Ziel ist es (recht ungewöhnlich für einen Anhänger Olidammaras) das Böse zu bekämpfen und mit seinen vielen Talenten den Wesen Gutes zu tun, indem er ihnen das Leben ein wenig erleichtert. Ungerechte Gesetzte zu beseitigen und blutgierige Monster zu bekämpfen, egal ob sie sich in menschlicher oder dämonischer Gestalt zu erkennen geben, dass ist das Ziel, das Torgar antreibt. Untote und Vampire gehören zu seinen größten Feinden, nachdem seine Freunde, in seiner Abwesenheit, von einem Vampir fast vernichtet worden wären. Und auch jetzt ist er auf einer schwierigen Mission des Guten, denn er soll seiner Gruppe, die sich durch einen falschen Anführer hat fehlleiten lassen, wieder auf den Pfad des Guten führen oder sie der Gerechtigkeit anheil geben.

Torgar

Djerdjap Torgar73